MENU

Es ist immer eine besondere Herausforderung, die Entscheidung zum Auswandern nach Paraguay – und natürlich generell – zu treffen, wenn man Kinder hat. Nach Paraguay auswandern mit Kindern stellt Eltern und Kinder vor besondere Herausforderungen. Auf der einen Seite ist da der Wunsch, seinen Kindern ein ruhigeres, freieres Leben zu ermöglichen. Auf der anderen Seite hängen meist besonders die Kinder an ihren Freunden und dem Umfeld. 

In meinen Beratungscalls stehen daher Fragen wie „Gibt es in Paraguay auch deutsche Schulen?“ oder „Können deutsche Kinder in Paraguay überhaupt ihren Abschluss machen?“ und auch „Wie steht es um das Bildungsniveau in Paraguay an den Schulen“ im Fokus. Da ich selbst Mutter von drei Söhnen bin kann ich diese Gedanken sehr gut nachvollziehen. 

Bevor ich hier noch einmal einen Überblick zum Thema gebe, möchte ich dringend auf folgende Seite im Blog verweisen, auf der ich ausführlich die Schulen vorgestellt habe.

Auswandern mit Kindern – Müssen deutsche Kinder in Paraguay zur Schule gehen?

Zunächst muss man ganz ehrlich sagen, dass tatsächlich nur sehr wenige der deutschen Kinder hier zur Schule gehen. Da vor allem sehr viele alternativ denkende Menschen auswandern, sind dies häufig auch Eltern, die dem Schulsystem generell kritisch gegenüberstehen. Der Großteil der deutschen Kinder in Paraguay sind so genannte Freilerner. Sie lernen im Leben und die Mathematik zum Beispiel dadurch, dass sie die Länge des benötigten Drahtes für den Hühnerstallbau errechnen. Die Eltern unterrichten sie selbst oder sie finden sich zu kleinen Lerngruppen zusammen. Auch wenn es in Paraguay eigentlich eine Schulpflicht gibt, so wird diese doch für ausländische Kinder nicht durchgesetzt. Eine Überprüfung wäre ohnehin schwierig, da es in Paraguay keine Meldepflicht gibt. Grundsätzlich halte ich persönlich es jedoch durchaus für eine gute Idee, zumindest jüngere Kinder für ein paar Jahre in eine paraguayische Schule zu schicken, einfach um im Land anzukommen, die Sprache im Handumdrehen zu lernen und Freunde zu finden. Allerdings muss man dann etwas kreativ werden mit der auch hier bestehenden Masern-Impfpflicht. Die Paraguayer sind nicht zimperlich, was das Impfen betrifft, auch wenn Stand Mitte 2022 noch unter 50% der Bevölkerung COVID-geschlumpft ist.

Schule für deutsche Kinder in Paraguay

Um es vorweg zu nehmen: Es gibt keine deutsche Schule in Paraguay, auch wenn sie sich so nennt – zum Beispiel in den Kolonien.„Deutsche Schule“ bedeutet in Paraguay, dass dort das Fach „deutsch“ als Fremdsprache unterrichtet wird. Dennoch werden alle Fächer auf Spanisch unterrichtet. Es gibt natürlich Schulen, an denen man Kontakt zu vielen Kindern deutscher Abstammung bekommt. Diesbezüglich wäre beispielsweise die Schule in der Independencia zu nennen, an welcher ungefähr zu gleichen Anteilen deutsche und paraguayische Kinder anzutreffen sind. In Asunción gibt es eine internationale Schule, auf der die „Schulsprache“ englisch ist und auch die Goetheschule hat einen guten Ruf bei Auswandererfamilien verschiedener Länder. Doch sind die Kosten für das Schulgeld ganz ordentlich. Auch stellt sich die Frage, ob man in Asunción leben möchte. Die Abschlüsse an beiden Schulen sind jedoch sicherlich auch in Deutschland später einmal gern gesehen. Hier kann man natürlich bis zum Abitur gehen.

Doch auch an den paraguayischen Schulen kann man sein Abitur machen. Ich persönlich kenne einen deutschen Jungen, der erst in Klasse 9 – völlig ohne Sprachkenntnisse –  hier auf die Christo Rey Schule kam und planmäßig sein Abi gemacht hat um die Schule fließend Spanisch und Guarani sprechend und gut eingebunden in seine Clique zu verlassen. Ich persönlich empfinde es jedes Mal als wunderbar, zu beobachten, wie selbstverständlich sich Kinder und Jugendliche in ein neues Land wie Paraguay einfügen, wenn man sie nur lässt und sie eben nicht unter deutschen Kindern isoliert. Die erste Party, die Schulabschlussfeier, der erste gemeinsame Joint (naja …) all dies gehört doch dazu, um sich wirklich zu Hause zu fühlen. Und ist es nicht dies, was wir unseren Kindern wünschen, selbst wenn wir uns entschieden haben, auszuwandern?!

Online Schule für deutsche Kinder im Ausland

Viele Eltern entscheiden sich auch für ein Online-Schulangebot. Neben der ILS gibt es diesbezüglich verschiedene Möglichkeiten. Ich habe diese alle auf meiner Blogseite zum Thema beschrieben und verlinkt.

Bedenkt bitte, dass die Kinder dadurch natürlich auch wieder unfassbar viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen. Auch diesbezüglich habe ich persönliche Erfahrungen, z.B. von Jugendlichen, die auch nach 5 Jahren in Paraguay noch keinen einzigen Freund gefunden haben, geschweige denn halbwegs spanisch sprechen. Wem aber der Schulabschluss nach deutschem Standard wichtig ist, dem ist dadurch dennoch eine Möglichkeit geboten, um auch mit Kindern nach Paraguay auswandern zu können. Meist folgt auf diese Art von Schulbildung dann eine so genannte „Externenprüfung“ in Deutschland. Die Kinder müssen also zumindest für ihren Schulabschluss noch einmal nach Deutschland reisen.

Freilerner, Onlineschule oder was?

Ob man für sich die Alternative Freilerner, Online-Schule oder paraguayische Schule für seine Kinder wählt, hat ganz sicher sehr viel mit der eigenen Lebensphilosophie zu tun. In meinen Beratungscalls spreche ich mit Eltern, denen ein „ordentlicher Abschluss“ enorm wichtig ist, ebenso wie Eltern, die fest davon überzeugt sind, dass ein wie auch immer gearteter Schulabschluss in einer zukünftigen Gesellschaft ohnehin nicht mehr wichtig sein wird. Jeder sollte den Weg gehen, mit dem er später aufrecht seinen Kindern in die Augen schauen kann. Für mich persönlich beispielsweise hat ein Schulabschluss gar keine Bedeutung, doch sind mir Sozialkontakte für meine Kinder extrem wichtig. Denn die Anbindung an andere Kinder und Jugendliche macht schließlich auch einen Großteil von „Heimatgefühl“ aus. All dies sind sicher Überlegungen, die man mit einbeziehen sollte, um die richtige Schule für seine Kinder hier in Paraguay zu finden – oder eben nicht.

Comments
Add Your Comment

CLOSE
Datenschutz
Ich, Daniela Jost (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Daniela Jost (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: