MENU

Wie ist eigentlich das Wetter in Paraguay? Heiß … klar. Aber wie entwickelt sich das Wetter so übers Jahr? Wie ihr alle wisst, sind die Jahreszeiten hier auf der Südhalbkugel entgegengesetzt denen in Deutschland. Weihnachten ist also im Sommer. Ein sehr seltsames Gefühl denn heute haben wir den 2. Advent und ich schwitze bei 37 Grad auf der Terrasse während ich dies schreibe.

Das Wetter in Paraguay wandelt sich tatsächlich übers Jahr. Anders als beispielsweise in den Hochebenen in Bolivien wandelt sich das Wetter in Paraguay von hochsommerlichen teilweise 40 Grad bis hin zu durchschnittlich 20 Grad tagsüber im Winter. Der Sommer in Paraguay geht ungefähr von November bis März. In der Temporada, den Sommerferien in Paraguay, bewegt sich das Thermometer meist nur wenig zwischen 30 und 40 Grad, meist rund um 35 Grad. Nachts ist es dann tatsächlich so warm, dass man nur mit Klimaanlage schlafen kann. Wunderschön ist der Frühling im September/ Oktober. Da ist das Wetter hier in Paraguay wundervoll und alles beginnt wieder zu blühen.

Die Natur ist natürlich das ganze Jahr über schön grün aber auch hier gibt es natürlich Blühzeiten. Daher liebe ich das Frühjahr. Wenn es dann im Mai/ Juni beginnt, langsam kälter zu werden, atmen meist alle auf. Doch wird es dann teilweise abends – trotz schönem Wetter tagsüber – auch mal bis zu 5 oder 10 Grad kühl. Da freut man sich, wenn man einen guten Holzofen hat.

Zum Wetter in Paraguay gibt es noch zu sagen, dass es vor allem im Winter sehr früh dunkel wird. Ähnlich wie in Deutschland knipst plötzlich bei 20 Grad abends jemand das Licht aus. Das kam mir anfänglich seltsam vor. Doch auch im Sommer kennen wir nicht diese unendlich langen Sommerabende, an denen es teilweise noch bis halb elf hell ist.

Wie kommen wir also mit dem Paraguay Wetter klar? Da es hier nicht so eine feuchte Hitze hat, wie ich es beispielsweise aus Indonesien kenne, empfinde ich auch den Sommer sehr erträglich. Außerdem hat man vor allem im Sommer öfter mal einen schönen Regenschauer. Durchregnen tut es eigentlich selten übrigens. Also lasst euch nicht von Aussagen über die “Regenzeit” abschrecken”! Viele deutsche Rentner leben in Paraguay und niemand beschwert sich wirklich über Unerträglichkeit. Geht man mittags mal für 2 Stunden ins Haus um die Klimaanlage zu genießen, ist der Tag sehr gut ertragbar. Und im Winter freut man sich dann tatsächlich auch einmal darüber, gemütlich Kerzen im Haus anzuzünden.Für mich spricht also das Wetter in Paraguay eindeutig für ein Auswandern nach Paraguay. Und so scheint es ja tatsächlich vielen Deutschen zu gehen 😉

Solltet ihr weitere Fragen zum Auswandern nach Paraguay haben, schreibt uns gern! Weitere “13 Tipps zum Auswandern nach Paraguay” findet ihr in einem gesonderten Beitrag.

Comments
Add Your Comment

CLOSE
Datenschutz
Ich, Daniela Jost (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Daniela Jost (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: